Ausbildungen Schulungen

Selbstschutz Institut Schmid

Veröffentlicht am

Selbstschutz heisst erkenne dich selbst...

Ein Deeskalationsmanagement gehört zu den unverzichtbaren Kompetenzen von Gesundheits- Dienstleistungs- und Sozialfachpersonen. Der vorbereitete Umgang mit verbaler und nonverbaler Aggression oder Übergriffen, hilft Ihnen, beim Eintreten solch aussergewöhnlicher Problemlagen, die Übersicht zu behalten. Die Fähigkeit, sich strukturiert mit aggressiven Situationen auseinandersetzen, kann Sie, vor -kurz oder langfristigem- gesundheitlichem Schaden schützen.
Die wichtigste Grundvoraussetzung zur Entwicklung von Deeskalationsfähigkeiten ist die Selbsterkenntnis.

Auf der Webseite von selbstschutzinstitut.ch finden Sie Informationen zur Prävention, Deeskalation und Selbstschutz. Und warum eine gestärkte Selbstsicherheit und die Fähigkeit, sich in der Deeskalation vor Übergriffern besser zu schützen, wichtig ist für unsere Gesundheit!

Unsere Schulungen im Umgang mit Aggression und Gewalt sind geeignet für Mitarbeitende aus Gesundheits-, Pflege-, Sozial-, und Heilpädagogischen Instititutionen. Bleiben Sie in Konfliktsituationen handlungsfähig und behalten Sie die Übersicht.

Wer vorbereitet ist hat bessere Chancen!

<< Info Vortrag

<< Home

Ausbildungen Schulungen

Gewaltfreie Kommunikation

Veröffentlicht am

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) auch als “Giraffen Sprache” bekannt, nach Marshall B. Rosenberg
Die vier Schritte in der Gewaltfreien Kommunikation
Beobachten ohne zu Bewerten
Das Gefühl welches mit dem beobachteten in Verbindung steht
Das Bedürfnis suchen -Eigenes Bedürfnis- welches hinter dem Gefühl liegt und und formulieren
Die Bitte in einer “positiver Handlungssprache” formulieren.

Gewaltvolle Kommunikation wurde “erlernt”, aber wir können zu unsern Wurzeln zurückkehren.
Unsere Bedürfnisse sind die Motivation für unsere Handlungen. Menschen tun freiwillig und gerne etwas um dem anderen das Leben zu verschönern weil sie an einer guten Verbindung interessiert sind.

<< Home

Ausbildungen Schulungen

Aggressionsmanagement

Veröffentlicht am

Eine Aggression persönlich zu nehmen, führt dazu, dass wir auf die Aggression mit eigenen Gefühlen reagieren und damit möglicherweise “Standpunktbezogen” Einfluss nehmen. Ein professionelles Verhalten in Konfliktsituationen, ist nur durch Beherrschung und Kontrolle der eigenen Emotionen zu erreichen. (mehr …)

Ausbildungen Schulungen

Seminare für Institutionen

Veröffentlicht am

Ein gutes Deeskalations-Management einer Institution ist entscheidend, ob ein gezielter, geplanter und somit professioneller Umgang mit Gewalt und Aggression, als Qualitätsziel erreicht werden kann! In unseren Seminaren erfahren und erlernen die Teilnehmenden strukturierte Verhaltens-Techniken und Abläufe um in aussergewöhnlichen Problemlagen sicherer und effektiver zu agieren. Verständnis um kognitive Dissonanz.
Besserer Schutz der körperlichen und seelischen Integrität der Mitarbeitenden, Bewohner und Patienten.

Basic Seminar 1  Deeskalations-Management mit Selbstschutz
Theoretisches
Umgang mit verbaler und nonverbaler Aggressionen / Verständnis für Entstehung von Aggressionen / Validation
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg / Schulung in Körpersprache -FACS nach Paul Ekman-
Achtsamkeit und Prävention / Erkennen der eigenen Gefühle / Kommunikation mit Empathie
Konflikte und ihr Eskalationspotential einschätzen können / Rechtzeitig Unterstützung organisieren / Hilfe anfordern
Distanz zur Situation -Abstand- / Kommunikation zur Deeskalation / Eigene- und Sicherheit weiteren Anwesenden

Praxis und Coaching
Löse-Techniken / Kommunikation verbal/ nonverbal
Schutz vor Schlägen zum Kopf
Befreien aus einem Übergriff
Kognitive Dissonanz / Bewusste Verbindung von Handlungen für die Gesundheit und Sicherheit
Mentaltraining / Resilienz Training / Kommunikation
Rollenspiele Eskalation und Deeskalation
Prävention und Rollenspiele direkt am Arbeitsplatz (Optional) / Kommunikation
Notwehr Gesetz / Interne Institutions Regelungen

Seminare ab minimum 6 bis maximal 10 Teilnehmenden
Die Schulung wird idealerweise in Ihrer Institution durchgeführt

Kosten:  Auf Anfrage

<< Home

Ausbildungen Schulungen

Kurse für Privat-Personen

Veröffentlicht am

Deeskalations-Management und Selbstschutz für Privatpersonen

Deeskalationsmanagement gehört heutzutage zu den unverzichtbaren Kompetenzen im Berufsleben und dem persönlichen Alltag. Der vorbereitete Umgang mit verbaler und nonverbaler Aggression oder Übergriffen, hilft Ihnen, beim Eintreten solch aussergewöhnlicher Problemlagen Ihre Handlungsfähigkeit zu behalten. Deeskalationsmanagement als eine Art Schutzschirm, der sich sowohl für leichten Wind und Regen eignet, aber auch einem Sturm standhält. Die psychosoziale Gesundheit ist ein Zustand der sich durch das Wechselseitige Verhältnis zwischen der Person und ihrer sozialen Umwelt stetig verändern kann. Unser Deeskalations-Management als Beitrag zu einer friedlicheren Welt, in der Unangenehmes nicht verdrängt, sondern angemessen bewältigt wird.
Wer vorbereitet ist hat bessere Chancen!

Kurs Basic 1
Theorie und Praxis
Umgang mit verbalen und nonverbal Aggressionen
Verständnis für die Entstehung von Aggressionen
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
Schulung in Körpersprache / FACS nach Paul Ekman
Achtsamkeit und Prävention / Erkennen der eigenen Gefühle
Konflikte und ihr Eskalationspotential einschätzen können
Rechtzeitig Unterstützung organisieren und Alarmieren
Kommunikation und Deeskalation

Praxis und Coaching
Lösen aus Festgehalten werden
Schutz vor Schlägen und Tritten
Befreien  aus einem Übergriff
Bewusste Verbindung von Handlungen für die Gesundheit und Sicherheit
Mentaltraining / Resilienz Training
Rollenspiele verbale Aggression und Deeskalation
Rollenspiele Eskalation und Deeskalation
Prävention und Rollenspiele
Recht und Gesetz / Notwehr Gesetz

Kurse werden ab 6 Teilnehmenden durchgeführt
Dauer: 6 Stunden / 09:00h – 12:00h und 13:00h -16:00h / Montag-Samstag
Kosten: CHF 330.00 pro Teilnahme

Kurse werden ab 6 Teilnehmenden durchgeführt
Dauer: 6 Stunden / 09:00h – 12:00h und 13:00h -16:00h / Montag – Samstag
Kosten: CHF 330.00 pro Teilnahme

<< Home