InformationenWeiterbildung

Automatischer Externer Defibrillator

    

Hand aufs Herz, wüssten Sie noch, was als erstes zu tun ist?
Viele Menschen kennen die Anzeichen eines Herzinfarktes, eines Hirnschlags
oder eines Herz-Kreislauf-Stillstandes nicht. Sie reagieren nicht, oder zu spät und wissen nicht, was im Notfall zu tun ist.

Alarmieren Sie sofort den Notruf 112 oder die örtliche Notrufnummer im Auslandeine Scheu vor Fehlalarmen! Niemand alarmiert gerne den Rettungsdienst. Viele Menschen warten daher erst einmal ab in der Hoffnung, dass die Beschwerden vorübergehen. Im Notfall ist dies falsch: Bei Verdacht auf einen Herz-Kreislauf-Notfall rufen Sie die Notrufnummer 112 lieber einmal zuviel an als gar nicht.

Ein Herzinfarkt, Hirnschlag oder Herz-Kreislauf-Stillstand bedeutet akute Lebensgefahr und ist ein Wettlauf mit der Zeit. Eine Spitaleinweisung sollte so früh wie möglich erfolgen. Jede Minute zählt! Verlieren Sie keine wertvolle Zeit, indem Sie den Hausarzt, Verwandte oder Nachbarn benachrichtigen.

Wählen Sie 112!
Wenn Sie die 112 (oder die örtliche Notrufnummer) anrufen, sagen Sie sofort, dass es sich um einen Herznotfall handelt, damit umgehend ein Rettungsdienst geschickt wird. Der Rettungsdienst ist unter anderem mit einem automatischen externen Defibrillator (AED) ausgerüstet, mit dem lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen (Kammerflimmern) behoben werden können.

Ruhe bewahren!
Vergessen Sie beim Anruf nicht, Ihren Namen und Ihre Adresse zu nennen und eine Telefonnummer zu hinterlassen, wo man Sie erreichen kann. Ganz wichtig ist auch, den genauen Standort des Opfers anzugeben. Hängen Sie nicht frühzeitig auf, sondern warten Sie ab, ob noch Rückfragen kommen.

Wie erkenne ich einen Herzinfarkt?


Der Herzinfarkt zeigt sich in den meisten Fällen durch folgende Beschwerden:
Heftiger Druck und klemmende, beengende oder brennende Schmerzen in der Brust (Dauer länger als 15 Minuten), oft verbunden mit Atemnot und Todesangst manchmal Ausstrahlung des Schmerzes in den ganzen Brustkasten, gegen beide Schultern, Arme, den Hals, Unterkiefer oder Oberbauch mögliche Begleitsymptome sind blasse, fahle Gesichtsfarbe, Übelkeit, Schwäche, Schweissausbruch, Atemnot, unregelmässiger Puls der Schmerz ist unabhängig von Körperbewegungen oder der Atmung und verschwindet auch nach Einnahme von Nitroglyzerin nicht.

Wie erkenne ich einen Herz – Kreislauf – Stillstand?
Ein Herz-Kreislauf-Stillstand kann sich ohne vorherige Anzeichen einstellen. Häufig jedoch gehen ihm ein Herzinfarkt oder eine Herzrhythmusstörung voraus. Der Herzstillstand tritt meistens in den ersten Stunden nach Beginn der Infarkt-Beschwerden ein.

Anzeichen für einen Herz-Kreislauf-Stillstand sind:
Das Opfer fällt um oder sinkt im Stuhl zusammen keine Reaktion auf lautes Ansprechen und Schütteln keine Atmung.

Wie erkenne ich einen Hirnschlag?


Der Hirnschlag zeigt sich in den meisten Fällen durch eines oder mehrere der folgenden Symptome:
Plötzliche Schwäche, Lähmung oder Gefühlsstörung, meist nur auf einer Körperseite (Gesicht, Arm oder Bein)
plötzliche Blindheit (oft nur auf einem Auge), Doppelbilder
plötzlicher Verlust der Sprechfähigkeit oder Schwierigkeiten, Gesprochenes zu verstehen
Heftiger Drehschwindel verbunden mit Gehunfähigkeit
Plötzlich auftretender, ungewöhnlicher, heftiger Kopfschmerz

Zurück zur Homepage