Ausbildungen Schulungen

Seminare für Institutionen

Veröffentlicht am

Ein gutes Deeskalations-Management einer Institution ist entscheidend, ob ein gezielter, geplanter und somit professioneller Umgang mit Gewalt und Aggression, als Qualitätsziel erreicht werden kann! In unseren Seminaren erfahren und erlernen die Teilnehmenden strukturierte Verhaltens-Techniken und Abläufe um in aussergewöhnlichen Problemlagen sicherer und effektiver zu agieren. Verständnis um kognitive Dissonanz.
Besserer Schutz der körperlichen und seelischen Integrität der Mitarbeitenden, Bewohner und Patienten.

Basic Seminar 1  Deeskalations-Management mit Selbstschutz
Theoretisches
Umgang mit verbaler und nonverbaler Aggressionen / Verständnis für Entstehung von Aggressionen / Validation
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg / Schulung in Körpersprache -FACS nach Paul Ekman-
Achtsamkeit und Prävention / Erkennen der eigenen Gefühle / Kommunikation mit Empathie
Konflikte und ihr Eskalationspotential einschätzen können / Rechtzeitig Unterstützung organisieren / Hilfe anfordern
Distanz zur Situation -Abstand- / Kommunikation zur Deeskalation / Eigene- und Sicherheit weiteren Anwesenden

Praxis und Coaching
Löse-Techniken / Kommunikation verbal/ nonverbal
Schutz vor Schlägen zum Kopf
Befreien aus einem Übergriff
Kognitive Dissonanz / Bewusste Verbindung von Handlungen für die Gesundheit und Sicherheit
Mentaltraining / Resilienz Training / Kommunikation
Rollenspiele Eskalation und Deeskalation
Prävention und Rollenspiele direkt am Arbeitsplatz (Optional) / Kommunikation
Notwehr Gesetz / Interne Institutions Regelungen

Seminare ab minimum 6 bis maximal 10 Teilnehmenden
Die Schulung wird idealerweise in Ihrer Institution durchgeführt

Kosten:  Auf Anfrage

<< Home